SCHWERPUNKTE

carmen15.jpg
Krankheit.jpg

Akute und chronische Erkrankungen

Von Bindehautentzündung bis zur chronischen Niereninsuffizienz: Eingehende körperliche Untersuchung oder ein Bioresonanztest sowie Anamnese gehören zu jedem Erstbesuch dazu. Je nach Ergebnis wähle ich die passenden Mittel und erstelle einen Therapieplan, der Ihnen aufzeigt, was Sie bitte wann Ihrem Tier verabreichen.

Krebserkrankungen.jpg

Begleitende Krebstherapie

"Ihr Tier hat Krebs". Mit dieser Diagnose wurde ich bei drei unserer Tiere konfrontiert: Brustkrebs, Hautkrebs, Leukämie. Ich kenne die Verzweiflung, die diese Diagnose auslöst und möchte anderen Menschen und ihren Tieren helfen, damit umzugehen und begleitende Maßnahmen/ Behandlungen individuell für jedes Tier zusammen zu stellen, um die Lebensqualität der Tiere zu verbessern und so lange wie möglich auf einem guten Level zu halten.

Ernährungsberatung

Jedes Tier hat eine andere Natur - und auch andere Bedürfnisse mit unterschiedlichsten Erfordernissen nach Rasse, Alter, Aktivität und Krankheitsbild.

Dem Tier eine gesunde, nährstoffreiche und hochwertige Nahrung zu bieten, die es erstens im Alltag bestmöglich versorgt und die zweitens im Krankheitsfall gezielt gegenwirken kann, ist Grundlage meiner Ernährungsberatung.

Labordiagnostik.jpg

Labordiagnostik

Braucht mein Tier eine Wurmkur oder doch nicht? Warum sehen die "Hinterlassenschaften" meines Tieres anders aus als sonst? Probleme mit Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse? Fragen, die sich mittels einer professionellen Kotuntersuchung einfach beantworten lassen. Ich arbeite mit verschiedenen Laboren zusammen, die z.T. sehr spezielle Untersuchungen anbieten, die weit über das Thema Darmparasiten hinausgehen.

 

Auch regelmäßige Urinuntersuchungen geben Auskunft über verschiedene organische Erkrankungen und  Hinweise auf  Blasenentzündungen, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, Diabetes Mellitus und Morbus Cushing.

 

Abstriche von Auge, Nase, Maulschleimhaut, Wunden und anderem zeigen häufig, was am "Ort des Geschehens" wirklich los ist und geben Gewissheit über notwendige Schritte.

Aggressive-Katze.jpg

Verhaltenstherapie

"Meine Katze pinkelt plötzlich überall hin!", "Mein Hund hört nicht auf zu jaulen, sobald er alleine ist".

Warum handelt ein Tier anders als "früher"? Was sind die äußeren und inneren Bedingungen für sein Verhalten? Was hat sich um Umfeld verändert?

Um diesen Dingen auf die Spur zu kommen, bedarf es Zeit und ausführlicher Informationen durch den Tierbesitzer. Hierbei geht es nicht darum, art- oder rassetypische Verhaltensweisen zu unterdrücken, sondern dem Tier seine Harmonie wiederzugeben.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Berücksichtigung möglicher organischer Erkrankungen, da in vielen Fällen körperliche Ursachen ganz oder teilweise Schuld an der Entstehung von Verhaltensproblemen oder Verhaltensstörungen sind.

carmen18.jpg

Sterbebegleitung

Mit der Geburt gehen alle Wesen dem Tod entgegen. Was also tun, wenn unser Tier älter wird, unter immer mehr Beschwerden leidet und es langsam klar wird, dass der Tod nicht mehr weit entfernt ist? Für viele ist dies ein trauriger und auch unbequemer Gedanke.

In meinen Augen ist dies aber genau der Zeitpunkt, in denen wir unseren langjährigen Freunden ganz besonders zur Seite stehen können und müssen. Es geht nicht nur um die Frage Euthanasie oder nicht. Es geht darum, was wir gemeinsam noch für Ihr Tier in diesen letzten Monaten und Momenten tun können: Lebenswillen stützen, Geborgenheit geben und wenn der Zeitpunkt gekommen ist, es loslassen und in Ruhe und Liebe gehen lassen.